Jetzt informieren: 02327/306632

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung wird individuell geplant. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass theoretische und praktische Ausbildung verzahnt stattfinden, sodass das in der Theorie Erlernte umgesetzt werden kann und durch die Praxis gefestigt wird. Außerdem hilft die Praxis dabei, theoretische Inhalte besser nachvollziehen zu können.

Jeder, der mit dem Fahren beginnen möchte, sollte mindestens die Hälfte der Theorieunterrichte absolviert haben, sowie seine Papiere für das Straßenverkehrsamt abgegeben haben, damit während der Ausbildung möglichst keine unnötigen Pausen entstehen.
Es gibt Übungsstunden und gesetzlich vorgeschriebene Fahrstunden.

Während der Übungsstunden wird das Fahrzeug ‚kennengelernt‘. Das bedeutet, während dieser Fahrstunden geht es um das Handling des Fahrzeugs vom Anfahren über das Beherrschen der Grundfahraufgaben bis hin zum selbstständigen Bewegen des Fahrzeugs im Stadtverkehr. Bei diesen Fahrstunden gibt es keine gesetzliche Vorschrift. Es richtet sich komplett nach Deinen Fähigkeiten und nach Deinem Gefühl, wie viele Übungsstunden gemacht werden.

Bei Ersterwerb einer Fahrerlaubnis der Klassen A1, A2, A und B müssen 5 Fahrstunden á 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraßen, 4 Fahrstunden auf Autobahnen und 3 Fahrstunden bei Dämmerung oder Dunkelheit gemacht werden.
Bei der Klasse BE müssen 3 Fahrstunden auf Bundes- oder Landstraßen, 1 Fahrstunde auf der Autobahn und 1 Fahrstunde bei Dämmerung oder Dunkelheit gemacht werden.

Bei der Aufstiegsregelung für die Klasse A und A2 gibt es keine gesetzlich vorgeschriebenen Fahrstunden, allerdings sollte man sich sicher sein, dass man das Motorrad und auch die Grundfahraufgaben beherrscht.

Wenn es dann soweit ist, dass Ihr und der Fahrlehrer von Eurer Leistung überzeugt seid, wird es Zeit für die praktische Prüfung. Hier läuft es ähnlich wie bei der theoretischen Prüfung. Wir treffen uns und fahren gemeinsam zum TÜV, wo die Prüfung startet. Hier gibt es noch die Möglichkeit, sich vor der Prüfung nochmal eine Fahrstunde zum ‚Warmfahren‘ zu nehmen. Dies sollte immer mit dem Fahrlehrer abgeklärt sein. Auch bei der praktischen Prüfung müsst Ihr Euch nur um Euren gültigen Personalausweis oder Reisepass kümmern, den Rest machen wir.

Unser Team

Mark Bollmann

Fahrschulleiter
Fahrlehrer (Aller Klassen)
Ausbildungsfahrlehrer
MPU-Berater
Dozent für BKrFQG

Rebecca Bollmann

Fahrlehrerin Klasse A
Fahrlehrerin Klasse B
Führerscheinberaterin

Sabine Vollgold

Büro Lohackerstraße
Führerscheinberaterin

Angelika Bollmann

Büro Ruhrstraße
Führerscheinberaterin

Kostenloser Probetag

Ihr habt Euch noch für keine Fahrschule entschieden? Kommt bei uns vorbei und macht unverbindlich und gratis in einem Theorieunterricht mit!

Empfehlungen

  • Super Fahrlehrer! Er erklärt sehr gut und verständlich vielen Dank nochmal an dieser stelle !

    Mirko

  • Super Fahrlehrer nimmt sich Zeit kann ich nur weiter empfehlen !!! Danke an dieser Stelle!

    Jasmin

  • Auch von mir nochmal ganz lieben Dank an Mark für die wirklich schöne Ausbildungszeit. Ich hab mich immer sehr sicher und wohl gefühlt und freue mich schon darauf für A2 wieder zu kommen ;) Besser kann man aufs Autofahren gar nicht vorbereitet werden! :)

    Lea

  • Danke Mark für deine Unterstützung, ich kann ihn nur weiter empfehlen, top top top. Bei Fragen immer ein offenes Ohr und Erklärungen sehr verständlich ��� Danke

    Alex

  • Auch hier nochmals ein ganz großes Dankeschön an den Mark !
    Super nett und freundlich, bei Problemen/Ängsten wurde mir zugehört und ich fühlte mich jederzeit gut aufgehoben. � Danke !

    Tabea

  • Sehr moderne, freundliche Fahrschule. Mir hat die Ausbildung bei euch wirklich Spaß gemacht und ich hatte nicht das Gefühl nur für den Führerschein zu lernen sondern auch tatsächlich für die Zeit danach.

    Sascha

  • Sehr empfehlenswert sehr guter Fahrlehrer alles Bestens!vielen Dank dafür nochmal

    Dennis

  • Hallo zusammen,ich bins der Hartmut.Wollte mich nochmal ganz doll bei Mark bedanken der mich kompetent und freundlich durch die Fahrstunden begleitet hat.Habe mich Pudelwohl gefühlt mit ihm an meiner Seite :-) .Vielen Dank das alles so schnell ging,werde euch definitiv weiterempfehlen...alles liebe und immer genug Fahrschüler wünsche ich Euch,,Mfg Hartmut Wree

    Hartmut

  • BE Führerschein gemacht und sehr viel Spaß gehabt :-)

    Elena

  • Ich habe eine schöne Zeit dort verbracht. Es wird intensiv auf die schwächen eingegangen und man lernt nicht nur Theorie und wie man am besten Fährt, auch die Prüfungsängste werden einen genommen :)
    Es ist immer wieder lustig und vorallem sind alle so freundlich und liebevoll. Also wenn einer wirklich was lernen will dann nur hier :-)

    Katharina